Neues Jahr, gleicher Ort

Feliz año nuevo! Es ist nicht schwer zu erraten, wo wir gerade sind: nämlich immer noch am selben Ort. Seit über zwei Monaten geniessen wir nun schon El Pescadero bei Todos Santos im Süden von Baja California. Die vergangenen beiden Wochen über Weihnachten und Neujahr haben wir mit Freunden aus der Schweiz hier verbracht. Sie alle sind oder waren für längere Zeit Vanreisende und es fühlte sich sehr schön an, mit Gleichgesinnten in die Zukunft und auf das kommende Jahr 2017 zu schauen.

Seit einigen Tagen wohnen wir also wieder am Strand Los Pedritos, wo alle Camper Halt zu machen scheinen. Als wir zum ersten Mal hier waren, fanden wir vielleicht fünf andere Vans vor – mittlerweile ist es ein richtiges Vandorf geworden. Viele sind Surfer, andere reisen auch der Panamericana entlang. Auf jeden Fall ist es sehr friedlich hier. Die Buckelwale sind gerade sehr aktiv und wir sehen sie täglich aus dem Wasser hüpfen. Genauso die Rochen und lustige silberne Fischli.

Wir wissen aber, dass wir nicht ewig hierbleiben können. Und langsam kitzelt es uns auch schon wieder unter den Reifen. Das Festland ruft! Bald werden wir Luz von La Paz nach Mazatlan verschiffen und bis mindestens Mitte April den Rest von Mexiko erkunden – viel länger dürfen wir ohnehin nicht in diesem schönen Land bleiben, denn unser Touristenvisum ist „nur“ 180 Tage gültig. Wir freuen uns besonders, da in dieser Zeit einige Besuche von Daheim anstehen.

Unsere Tage am Strand verbringen wir beide hauptsächlich damit, das kommende Jahr zu besprechen und so etwas wie einen Plan zu machen. Das ist nicht ganz einfach, da wir es sehr geniessen, spontan sein zu können und wie hier in El Pescadero einfach zu bleiben, wenn es uns gefällt. Doch es gibt Dinge, für die lohnt es sich zu planen. Zum Beispiel wollen wir in diesem Jahr sicher einen oder zwei Arbeitseinsätze leisten. Ob auf Kaffeefarmen oder in Schulen oder bei Schildkrötenorganisationen steht noch offen. Vielleicht hast du ja eine gute Idee oder kennst einen Ort in Mittelamerika, den wir aufsuchen könnten?

Daneben besuchen wir nach wie vor Auslands-Liechtensteiner und interviewen diese für das Liechtensteiner Vaterland. Die ersten beiden Interviews aus den USA sind bereits publiziert (leider nur in Print). Eine schöne Art und Weise, etwas Heimatgefühl aufkommen zu lassen, unterwegs zu arbeiten und auch etwas Geld zu verdienen. Wir merken generell, dass wir ziemlich produktiv sind und viel lesen und lernen.

Gabriellas Portrait über Slab City ist übrigens mittlerweile auf One Day Portray erschienen. Ein ziemlich sonderbarer Ort, den wir im Oktober besucht haben. So besonders, dass er mehr verdiente, als nur einen Blogbeitrag. 

Es geht uns also gut! Und sobald wir wieder unterwegs sind, gibt es hier hoffentlich mehr zu lesen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA