About

Vagabundos + Van = Vanabundos

Weisst du, was in und mit dir passiert, wenn du nicht ständig von der Arbeit abgelenkt bist? Wir wissen es nicht. Wir haben in vergangenen Ferien nur immer wieder bemerkt, dass etwas passiert. Sandro machte viel mehr Musik. Gabriella stand frühmorgens auf, um zu schreiben – nicht weil sie musste, sondern weil sie wollte. Dies machte uns neugierig. Was würde erst geschehen, wenn man die Ferien verlängert? Kaum konnten wir diese Momente in Worte fassen, waren sie auch schon wieder weg. Die Arbeit ruft!

Doch irgendetwas war auf einmal anders. Uns war bewusst geworden, dass es in uns noch so vieles zu entdecken gibt. Also haben wir im ganz Kleinen angefangen und immer wieder bewusst Routinen durchbrochen: Am Abend noch wegfahren, raus aus der Stadt, Spätabend-Spaziergänge, Joggen am frühen Morgen, zu viel Wein trinken am Dienstag, spontane Freunde-Abende, Frühstück essen am Abend, einen Van kaufen und ein stetes Loslassen von Dingen, die eigentlich gar nicht wichtig sind.

Träumst du auch davon, Materielles zu minimieren und mehr Abenteuer, mehr Erfahrungen und mehr Freude in dein Leben zu lassen? Wir auch! Darum gibt es diese Seite. Wir wollen unsere Erfahrungen mit dir teilen, dich vielleicht auch inspirieren und zeigen, dass alles möglich ist, wenn man es einfach tut.

Es geht nicht darum, mit dem Van unterwegs zu sein. Sondern dass du herausfindest, was mit dir und in dir passiert, wenn du mal nicht vom Alltag abgelenkt bist.

Wir berichten hier von unseren Erkenntnissen und Erlebnissen, von Yoga, von Musik, vom Camper-Leben, wenn man eigentlich keine Ahnung von Autos hat, von Achtsamkeit, von Natur, von Bewegung in der Natur und von tollen Menschen.

Kommst du mit uns auf den Trip?

Wer sind wir eigentlich?

Wir kommen beide aus der Zürcher Medienwelt und haben uns dort auch kennengelernt.

Gabriella

girl van
Ist 27 Jahre alt und in Liechtenstein geboren und aufgewachsen. Ihre Eltern sind Argentinier, darum spricht sie Spanisch. Sie hat Journalismus studiert und arbeitete bis zur Reise in der Redaktion einer grossen Schweizer Zeitung. Daneben hat sie mit einer Freundin One Day Portray gegründet, ein Online-Magazin für Portraits. Ausserdem schreibt Gabriella als freie Journalistin und ist zertifizierte Yogalehrerin. Die Themen Nachhaltigkeit und individuelle Gesundheit liegen ihr sehr am Herzen. Die viele Zeit unterwegs nutzt sie deshalb, sich weiterzubilden und endlich alle Bücher zu lesen, für die sie nie die Zeit hatte.

Gabriellas Website

Sandro


Ist 37 Jahre alt und im Zürcher Oberland geboren und aufgewachsen. Sein Vater ist Spanier, aber Spanisch lernen muss Sandro noch. Er hat nach 28 Semestern seinen Master in Soziologie gemacht und arbeitet schon seit Jahren im Online- und Content-Bereich. Seine Gitarre ist auf Reisen immer mit dabei.

Das ist Luz

und so sind wir zu Luz gekommen.

VW T3 Syncro

Hier einige Daten zu ihm:

VW T3 Syncro

Jahrgang 1988

War früher ein Polizeiauto, deshalb hat er mit über 90 PS etwas mehr Stärken als sonst – und als Syncro hat er einen Allradantrieb

Er wurde erst von unseren Vorbesitzern ausgebaut und war mit ihnen schon ein Jahr in Südamerika

Er hat: Eine Eckbank mit Tisch, die man zum Doppelbett umfunktionieren kann, eine Toilette auf Schienen, eine Aussendusche mit Warmwasserboiler, einen Wassertank mit Trinkwasserfilter, Scheinwerfer auf dem Dach, eine Solaranlage und sehr viel Stauraum

Sein Name Luz (Lutz ausgesprochen) kommt vom spanischen Wort für Licht, vom super guten Getränk Kafi Lutz und von Luzifer, denn seine Autonummer beginnt mit 666. Du siehst, dieses Auto vereint Helles, Dunkles und Spassiges.